Die EU-Konformitätserklärung (CE)

Trailerbare Yachten

Lexikon der Seefahrt

Mitsegler/Jobbörse

yachten kreuzeryachten

kleinkreuzer

Ihr Yacht-Scout

Piraten

suchmaschinen-eintragen.de

Yacht-Verkaufshilfen

Folgende Domains werden verkauft:

 

Yacht-Überführungen:

Von Phillipinen zum Mittelmeer

Teil 4

Klarierung Port Asáb/Eritréa:

 

Flaggen: Nationale, Gastlandsflagge, Flagge Q.

Klarierung ohne Agenten.

Einlaufverbot bei Dunkelheit. Wir befinden uns in einer militärisch aktiven Zone, deshalb sind alle Klarierungspflichten ***exakt*** einzuhalten.

Anmeldung auf Kanal 16 mit „Asáb Port Control“. Meist meldet sich niemand.

Ankern (kostenlos) an der im „Red Sea Pilot“ angegebenen Stelle, im Beiboot mit allen Papieren an Land gehen. Einklarieren direkt im Hafen.

Man erhält einen 3-Tages-Shore-Pass gratis. Er berechtigt zum Landgang für Einkäufe. Will man weiter weg, muß dies vorher ***unbedingt*** den Behörden mitgeteilt werden.

Zur Übernahme von Wasser, Diesel (zuständig ist der Port-Service) an die Pier gehen. Vorher ***unbedingt*** beim Hafenmeister die Erlaubnis dazu einholen.

Für die Weiterfahrt: ***unbedingt*** ausklarieren. Man erhält – ebenfalls gratis - das „Sailing Permit“ für die Weiterfahrt zum darin angegebenen Hafen.

Unmittelbar vor dem Auslaufen den Hafenmeister kontaktieren auf Kanal 16.

 

Klarierung Áden:

 

Flaggen: Nationale, Gastlandsflagge, Flagge Q.

Klarierung ohne Agenten.

Aussprache: „Áden“ und nicht „Eden“.

Einlaufverbot bei Dunkelheit. Einige Meilen vor der Ansteuerungstonne anmelden auf Kanal 16 mit „Áden Port Control“. Vorher die Schiffspapiere bereitlegen. Es werden einige Schiffsdaten abgefragt. Skippern, die noch nie in Aden waren wird ein kleines Lotsenboot zugewiesen, das sie an den Ankerplatz führt (kostenlos). Wie in Asáb ist das Ankern kostenfrei.

Einklarierung verläuft wie in Asáb direkt im Hafen. Es entstehen keine Kosten.

Aber: Es werden Pass-Photos der gesamten Crew verlangt. Am besten mitbringen, sonst gibt es unnötige Kosten und zeitintensive Laufereien.

Campinggas gibt es in Little Aden, die Taxifahrt dahin und zurück kostet 40 US-$, das Gas selbst ist sehr billig. Diese Area ist abgesichertes Gebiet – Betreten aus Sicherheitsgründen verboten. Am besten, man schließt sich mit anderen zusammen und gibt einen Auftrag an den Service-Meister im Hafen.

Dieselübernahme findet an der Tankstelle statt: Einen Tag vorher den Hafenmeister informieren (Kanal 16 oder sonstige) und sein OK einholen. Dann ist garantiert, dass die Tankstelle frei und das Bedienpersonal vor Ort ist.

Wasserübernahme: Den Service-Meister im Hafen verständigen.

 

Ausklarieren erfolgt in derselben Reihenfolge wie das Einklarieren nur mit einem zusätzlichen Schritt: Dies ist der Besuch beim Hafenmeister. Hier erhält man die Freigabe für das „Sailing Permit“ für die Weiterfahrt zum darin angegebenen Hafen. Das Papier selbst erhält man anschließend von den Beamten im Hafen. Der Hafenmeister residiert im hohen weißen Gebäude am breakwater. Der Weg dahin ist zu Fuß beschwerlich. Also Taxi (100 Rial hin und zurück) nehmen.

Unmittelbar vor dem Auslaufen ist wiederum der Hafenmeister zu kontaktieren (Kanal 16 oder andere).

 

Klarierung Victoria/Mahé

 

Flaggen: Nationale, Gastlandsflagge, Flagge Q.

Klarierung ohne Agenten.

Anmeldung auf Kanal 16 mit „Victoria Port Control“ aus etwa 15 Meilen Abstand. Es werden die Schiffsdaten abgefragt und die ETA. Zugleich wird die Empfangspier zugewiesen (im Handelshafen).

Alle Beamten kommen an Bord. Es gibt keine Probleme.

Ein Tipp: Fenster und Luken schließen. Dadurch entsteht im Schiffsinneren eine Bullenhitze. Folge: das Verfahren der Einklarierung beschleunigt sich erheblich. Genügend Wischtücher für die Beamten bereithalten !

 

Thema Sicherheit im Roten Meer und Golf v. Aden:

Außer einer einzigen Begebenheit, wo ich ziemlich nachdrücklich aufgefordert wurde, Trinkwasser an zwei bei Bab al Mandab kreuzende Boote von Einheimischen herauszugeben, blieb ich bisher vollkommen von „P-Attacs“ verschont. Dies gilt für alle weiteren einigermaßen küstenfernen Kurse nach Aden/Yemen oder Djibouti, sowie für die nachfolgenden Kurse auf die Seychellen bzw. Galle/Sri Lanka und weiter nach Thailand.

Copyright by  Dirk Hansen

47809 krefeld

T/F: ++49 (0)2151-540566  

und 0175 - 7799739

 

Email

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB`S)

 

Weitere Angebote:

Das Webprojekt und Geschäft www.oldtimer-classiccars.eu steht zum Verkauf zu 1.000 €

Domains und Webprojekte zu verkaufen T:02151-540566:

 

T/F: ++49 (0)2151-540566   Mobil: ++49 (0)174-871 09 76   ab 01.01.2008   

Mein Hobby:  http://www.krefeldercomputerclub.de